Datum: 
26.06.2015
Kategorie: 

Beantwortet von Shaykh Faraz Rabbani

Frage: Erlangt man den Lohn für die im Gottesdienst verbrachte Laylat al-Qadr (Nacht der Bestimmung) durch jede Art des Gottesdienstes?

Antwort: Wa ‘alaykum as-Salam wa Rahmatullah!

Man erhält die Belohnung für den Gottesdienst in der Nacht der Bestimmung durch jede Art von Gottesdienst, die in dieser Nacht verrichtet wird. Am wichtigsten ist es, sich darum zu bemühen, das Nachtgebet (‘Isha) und das Morgengebet (Fajr) in der Gemeinschaft zu verrichten. Die wichtigste spirituelle Handlung nach den Pflichtgebeten in dieser Nacht ist die aufrichtige Reue: Man sollte sich darum bemühen, sich seinem Herrn zuzuwenden, indem man den festen Entschluss fasst, den eigenen Zustand der Achtlosigkeit und des Ungehorsams zu verlassen, und sein Herz in Richtung der göttlichen Zufriedenheit zu wenden.

Imam Nawawi erwähnt in seinem Riyad as-Salihin (Gärten der Tugendhaften) im Kapitel „Über die Vorzüge der Gebete in der Nacht der Bestimmung“ Folgendes:

1189. Abu Hurayra berichtet, dass der Gesandte Allahs, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, sagte: „Jeder, der in der Nacht der Bestimmung mit fester Überzeugung und Hoffnung auf den Lohn betet, dem werden seine vorangegangenen schlechten Taten verziehen.“ (mit Übereinstimmung in Bukhari und Muslim)

1190. Ibn ‘Umar berichtet, dass einigen der Gefährten des Propheten in einem Traum gezeigt worden war, dass sich die Nacht der Bestimmung unter den letzten sieben Tagen befindet. Der Gesandte Allahs, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, sagte: „Ich denke, dass eure Träume hinsichtlich der letzten Sieben richtig liegen. Diejenigen, die nach ihr suchen, sollen in den letzten Sieben suchen.“ (mit Übereinstimmung in Bukhari und Muslim)

1191. ‘A'isha sagte: „Der Gesandte Allahs, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, vollzog für gewöhnlich in den letzten zehn Nächten des Ramadans den I‘tikaf (Absonderung zum Zweck des Gottesdienstes) und er sagte: ,,Sucht die Nacht der Bestimmung in den letzten zehn Nächten des Ramadans."“ (mit Übereinstimmung in Bukhari und Muslim)

1192. ‘A'isha berichtet, dass der Gesandte Allahs, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, sagte: „Sucht die Nacht der Bestimmung in den ungeraden Nächten der letzten zehn Tage des Ramadans.“ (al-Bukhari)

1193. ‘A'isha sagte: „Wenn die letzten zehn Tage des Ramadans begonnen, betete der Gesandte Allahs, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, in der Nacht, weckte seine Familie auf und steigerte sein Bemühen.“ (mit Übereinstimmung in Bukhari und Muslim)

1194. ‘A'isha sagte: „Der Gesandte Allahs, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, verrichtete im Ramadan Gebete in der Nacht, die er in anderen Monaten nicht verrichtete, und in den letzten zehn Nächten verrichtete er Taten, die er in den anderen Nächten nicht tat.“ (Muslim)

1195. ‘A'isha sagte: „Ich sagte: ,,Gesandter Allahs, wenn ich wüsste, welche Nacht die Nacht der Bestimmung ist, was denkst du, sollte ich in ihr sagen?" Er sagte: ,,Sprich: ›O Allah, wahrlich Du bist vergebend und Du liebst es, zu vergeben, so vergib mir."" (at-Tirmidhi)

Wa’s-Salam

Faraz Rabbani

 

Originalquelle: http://seekershub.org/ans-blog/2009/09/12/worship-prayer-on-laylat-al-qadr/

Aktuelles