Ist Marihuana ḥarām?

Datum: 
Donnerstag, Juli 27, 2017

Ist Marihuana ḥarām?

Beantwortet von Muftī Muhammad ibn Adam

Frage: Ist Marihuana ḥarām?

Antwort: Drogen wie Marihuana, Kokain, Opium etc. sind alle aufgrund ihrer vielfältigen schädlichen Nebenwirkungen verboten (ḥarām).

Marihuana ist eine psychoaktive Droge, die aus den Blättern der Cannabispflanze hergestellt wird. Üblicherweise wird sie geraucht, sie kann aber auch gegessen werden. Es ist die meist konsumierte Droge und wird weithin als “weiche“ Droge angesehen.


Kann ich meine Zakāh an meinen Vater zahlen?

Datum: 
Donnerstag, Juli 27, 2017
Kategorie: 

Kann ich meine Zakāh an meinen Vater zahlen?

Beantwortet von Ustāḏ Tabraze Azam

 

Frage: As-salāmu ʿalaikum wa-raḥmatuʾllāhi wa-barakātuhu.

Ich habe mit einem Partner zusammen ein Gemeinschaftsunternehmen. Normalerweise berechnen wir den Betrag der Zakāh, die vom Unternehmen gezahlt werden muss, und teilen dann den Betrag, so dass ich die Hälfte davon an meine Bekannten entrichte, und die andere Hälfte den Bekannten meines Partners gegeben wird.


Der Fiqh andauernder Entschuldigungsgründe und die rituelle Waschung

Datum: 
Donnerstag, Juli 27, 2017
Kategorie: 

Der Fiqh andauernder Entschuldigungsgründe und die rituelle Waschung

Beantwortet von šayḫ Faraz Rabbani

Frage: Können Sie bitte den Fiqh islamisch begründbarer, andauernder Entschuldigungsgründe und ritueller Waschung detailliert erklären?

Antwort: Wenn ein islamisch begründbarer, andauernder Entschuldigungsgrund (´uḏr) für einen Reinheitsverlust besteht, z.B. aufrgund einer Urin- oder Kotinkontinenz, so sollte man

1) die Gebetswaschung (Wuḍū) zu jeder Pflichtgebetszeit (Farḍ) vollziehen und



Was ist die Einstellung Ibn al-Ǧawzīs zum Sufismus und warum schrieb er das Werk „Talbīs Iblīs“?

Datum: 
Donnerstag, Juli 27, 2017

Was ist Ibn al-Ǧawzīs Einstellung zum Sufismus und warum schrieb er das Werk „Talbīs Iblīs“?

Beantwortet von Šayḫ Faraz Rabbani

Frage: As-salāmu ‘alaykum,

einige Menschen zitieren ausgiebig aus Imām Ibn al-Ǧawzīs Buch „Talbīs Iblīs“ als Referenz gegen den Sufismus im Allgemeinen.

Was waren seine Beweggründe, das Werk „Talbīs Iblīs“ zu schreiben, und was ist sein Standpunkt hinsichtlich des Sufismus?

 

Antwort: Wa ‘alaykumu-s-salām


Gottgedenken (Ḏikr) und Bittgebet (Du‘ā) nach dem Gebet

Datum: 
Donnerstag, Juli 27, 2017

Gottgedenken (Ḏikr) und Bittgebet (Du‘ā) nach dem Gebet

Beantwortet von Muftī Muhammad ibn Adam

Frage: In der von mir besuchten Moschee gibt der Muʾaḏḏin nach dem Gebet die Anweisung, wann subḥānAllāh, al-ḥamdu li-Llāh etc. aufgesagt werden sollen. Dies wird nach den Sunna-Gebeten gemacht. Ist diese Vorgehensweise zulässig?

 


Seiten