Das Gebet der beiden Feste: Ramadanfest & Opferfest (Māliki-Maḏhab)

Datum: 
Montag, August 28, 2017
Kategorie: 

Inhalt des Artikels

1.      Welche Regelung hat das Festgebet und wer sollte es verrichten?

2.      Wann und wie wird das Festgebet verrichtet?

3.      Wie verhält sich jemand, der zum Festgebet zu spät kommt (Masbūq: „der Überholte“)?

4.      Wie viele und welche empfohlenen Bestandteile (Mandūbāt) hat das Festgebet?

5.      Welche unerwünschten Bestandteile (Makrūhāt) hat das Festgebet?


Ist das Umarmen zu 'Eid eine Bid'a?

Datum: 
Samstag, August 26, 2017

Beantwortet von Sidi Salman Younas

 

Frage: Ist es eine Bidʿa, sich an Eid zu umarmen? Ein guter Freund von mir wollte nicht umarmt werden, weil er der Meinung war, es sei eine Bidʿa. In welcher Weise sollte man dann Eid feiern? Was ist der richtige Weg, Muslimen zu Eid zu gratulieren?

Antwort: Assalamu ʿalaykum

Die Texte der hanafitischen Rechtschule stellen deutlich dar, dass das Umarmen zweier Personen erlaubt ist, wenn:


Was soll man tun, wenn man zu 'Eid kein Opfertier geschlachtet hat?

Datum: 
Samstag, August 26, 2017
Kategorie: 

Beantwortet von Shaykh Faraz A. Khan

 

Frage: Ich folge der hanafitischen Rechtschule. Ich habe [zum Eid kein Opfertier] geschlachtet und möchte wissen, was ich nun tun soll. Dies habe nicht getan, weil ich eine andere Person darum bat, für mich zu schlachten, die es dann aber vergessen hat.

 

Antwort: As-salamu ʿalaykum wa raḥmatullah,

Ich hoffe, dass du Wohlauf und bei bester Gesundheit bist.



Das Fasten während der ersten neun Tage von Dhu l-Hiǧǧa

Datum: 
Dienstag, August 22, 2017
Kategorie: 

Beantworten von Mufti Muhammad ibn Adam

Frage: Ist es eine Sunna an den ersten neun Tagen von Dhul-Ḥiǧǧa zu fasten? Ich hörte einige Leute sagen, dass es keine empfohlene Handlung ist und andere sagen, dass es eine Bid’a ist.

 

Antwort: Im Namen Allahs, dem Allerbarmer, dem Barmherzigen

Die ersten zehn Tage und Nächte von Dhul-Ḥiǧǧa werden als gesegnet und herausragend erachtet und es wird sehr stark empfohlen, so viele Gottesdienste wie möglich in ihnen zu verrichten.




Seiten