Datum: 
25.05.2016
Kategorie: 

Essen wegwerfen

Beantwortet von Shaykh Faraz Rabbani

FRAGE: Ich würde Sie bitten das Wegwerfen von Essen etwas genauer zu erläutern. Zum Beispiel: Was sollte man tun, wenn man etwas gekocht hat, was zwar essbar aber geschmacklos ist? Darf man es wegwerfen? Was ist mit Brot- und Kekskrümeln sowie kleineren Essensresten – darf man die im Garten entsorgen?

Es würde mich auch interessieren, ob man dafür verantwortlich ist, Essen von der Straße aufzuheben? Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege: Ist es nicht Sunna sein runtergefallenes Essen vom Boden aufzuheben und nach der Basmala zu essen? Ich freue mich auf ihre Antwort in shaa Allah.

 

ANTWORT: Wa ‘alaykum as-Salam,

  1. Es ist Sunna nur so viel Essen zu nehmen wie man sich sicher ist, essen zu können. Mehr zu nehmen als man essen kann ist nicht richtig. Seine Mahlzeit nicht aufzuessen, weil sie nicht gut schmeckt, ist verpönt. Sie nicht aufzuessen, weil man satt ist, ist gerechtfertigt jedoch sollte man mehr darauf achten und das nächste Mal vorsichtiger mit dem Essen umgehen.

Krümel und Essensreste sollten aufgegessen werden. Wie der Gesandte, Allāh segne ihn und schenke ihm Heil, sagte, könnte gerade in diesen Resten vielleicht die Barakah ( der Segen) sein und den Rest aufzuessen ist die Anerkennung des Segens im Essen.
 

  1. Wenn man Essen auf dem Boden sieht, ist es empfohlen, es aufzuheben, wenn es nicht andere Gründe gibt, die dagegen sprechen.

Und nur Allāh gibt Erfolg. Faraz Rabbani

 

AnhangGröße
Essen wegwerfen.pdf312.37 KB