Datum: 
27.02.2016
Kategorie: 

Ist die Niederwerfung notwendig, wenn man die Tonaufnahme eines Niederwerfungsverses hört?

Beantwortet von Tabraze Azam

FRAGE: As-Salamu ‘alaykum wa Rahmatullahi wa Barakatuh,

ist die Rezitationsniederwerfung notwendig, wenn man die Tonaufnahme eines entsprechenden Verses hört?

ANTWORT: As-Salamu ‘alaykum wa Rahmatullahi wa Barakatuh,

ich bete, dass du bei bester Gesundheit und festem Glauben bist, inschaAllah.

(1) Die Pflicht, sich niederzuwerfen, für denjenigen, der einen Niederwerfungsvers hört, kommt zustande, wenn die beiden Mindestvoraussetzungen gegeben sind, dass der Vers rezitiert wird und dies zumindest von einem urteilsfähigem Kind.

(2) Darauf basierend sagen die Rechtsgelehrten, dass beispielsweise die „Rezitation“ eines Papageis oder ein Echo keine rechtlichen Folgen nach sich ziehen.

Zeitgenössische Gelehrte sagen, dass Tonaufnahmen insofern ebenfalls unter Punkt (2) fallen, als die Bedingungen, welche die Niederwerfung zur Pflicht machen, durch Tonaufnahmen nicht erfüllt werden. Sie sind dem Echo also sehr ähnlich.

Die Rezitation eines Niederwerfungsverses von einem Schlafenden zu hören, erfordert keine Niederwerfung, ebenso wenig von einer Aufnahme.

(Shaykh Muhammad Sa‘id al-Burhani merkt hier an, dass bei einer Rezitation live aus dem Radio die Notwendigkeit besteht, sich niederzuwerfen, nicht aber bei einer Aufnahme...)

(Shurunbulali, Maraqi al-Falah & Imdad al-Fattah; ‘Ala ad-Din ‘Abidin, al-Hadiyya al-‘Ala'iyya)
 

Und Allah allein gibt Erfolg.
 

Was-Salam,

Tabraze Azam
 

Kontrolliert und bestätigt von Faraz Rabbani.

 

Originalquelle: http://seekersguidance.org/ans-blog/2014/09/11/is-prostration-necessary-...

AnhangGröße
Ayah der niederwerfung.pdf40.51 KB