Datum: 
14.06.2016
Kategorie: 

Ins Ausland zu gehen, um Islam zu studieren

Beantwortet von Muhammad Ibn Adam

FRAGE: Ich möchte Islam im Ausland studieren, aber meine Eltern bestehen darauf, dass ich zu Hause bleibe.

ANTWORT: Dein Verlangen das heilige islamische Wissen zu lernen ist löblich. Möge Allāh der Erhabene dir großen Erfolg in diesem und im nächsten Leben geben! Amin.

Was deine Frage betrifft, so hängt diese von sehr vielen Dingen ab: Zeitlimit, Mittel, in der Lage sein zu reisen, Ehe und dem Wichtigsten: was du wirklich beabsichtigst.

Wenn du die verschiedenen islamischen Wissenschaften in aller Gründlichkeit studieren willst, dann verlangt dies viel Aufwand, Zeit und Ausdauer von dir. Du kannst dich in einem örtlichen Institut anmelden, wenn derartiges in deiner Stadt/deinem Land vorhanden ist, einen solchen Kurs besuchen und dir dadurch Wissen aneignen.

Alternativ kannst du ins Ausland reisen, um dort zu studieren.

Dann gibt es auch die Frage der Eheschließung, welche du nicht zu sehr hinauszögern solltest. Daher empfehle ich, dass du nach einen geeigneten Ehepartner suchst, der auch gewillt ist, zu verreisen und zu studieren, sodass es dir möglich sein wird, mit deinem Ehepartner heiliges Wissen zu erlernen. Wenn es dir möglich ist jemanden zu heiraten, der schon viel gelernt hat, dann ist das ein zusätzlicher Bonus inšāAllāh.

Besprich alles ebenfalls mit deinen Eltern, deiner Familie, deinen Freunden und einem lokalen Gelehrten, der dir vielleicht mehr Information vermitteln kann in Bezug auf Institutionen islamischen Wissens in deiner Gegend.

 

Wassalam,

Muhammad Ibn Adam

Darul Iftaa

Leicester, UK

Aktuelles